Freitagslieblinge – London mit Kindern

Ein paar wunderschöne Familientage in London liegen hinter uns.
Am Dienstag sind wir mit dem Flieger um 6:45 Uhr nach London-Stansted gestartet. Keine Verzögerung alles pünktlich!
Vier Tage haben wir London erkundet. Als Familie! Zu sechst! Zwei Erwachsene und vier Kinder im Alter von 14 Monaten, fast vier Jahren, acht Jahren und zwölf Jahren. Altersmäßig also eine erhebliche Spanne! Aber es war super.
Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen.
Hier nun die 5 Highlights.

Mein Lieblingsbuch der Woche ist genau genommen kein Buch, sondern die Usborne Spotter’s cards „50 Things to Spot in London“

Der große Sohn hat hier vorab ordentlich gestöbert und dann seine Ziele in London und die seiner großen Schwester in eine Reihenfolge gebracht. Viel haben wir geschafft.

Mein Lieblingsessen der Woche ist schwer auszumachen. Wir haben so viele Leckereien gegessen. Aber die Cheesy-Bites-Pizza bei Pizzahut am Leicester Sqare war unglaublich lecker und das Ambiente so angenehm und urlaubshaft. Als Familie haben wir uns sehr willkommen gefühlt, die Stimmung war super und allen hat es hervorragend geschmeckt.

Mein absoluter Lieblingsmoment mit den Kindern war das Mittagspicknick im Greenpark am Mittwoch. Picknick im strahlenden Sonnenschein mitten in der Großstadt und dennoch so still und friedlich!

Mein Lieblingsmoment nur für mich ist fast unmöglich zu bestimmen. Wir sind 24/7 zusammen und das ist gut so! Ferienzeit ist Familienzeit!
Aber da ich in den letzten Tagen morgens immer lange vor allen wach war, bestimme ich diese Zeit mal als meinen Lieblingsmoment: meinen Kindern beim Schlafen zuzugucken, ihren ruhigen Atem zu hören, sie anzuschauen und pures Glück und unendlichr Dankbarkeit zu empfinden. Das ist mein Mamamoment.

Meine Inspiration der Woche ist definitiv die Lebensart der Londoner. Alle sind hier unglaublich freundlich und hilfsbereit. Jeder steht in der underground auf und bietet einem einen Sitzplatz an, wenn man mit Kindern einsteigt. Die Leute fragen, wo man hin möchte, wenn man ein wenig ratlos auf dem Stadt-oder U-Bahn-Plan guckt.
Im Hamleys bot mir eine Frau an, meinen Schnürsenkel zuzubinden, weil ich den kleinen Sohn im Tragesack hatte und mich schlecht hinunter beugen könnte. Der Schnuller des kleinen Sohnes wurde mehrfach aufgehoben und uns hinterhergetragen.

Unser Fazit: London ist eine Reise wert! Wir kommen wieder!

Gruß
mamavonvieren

Noch mehr Freitagslieblinge:

http://berlinmittemom.com/2017/04/21/koblenzer-lieblingsmomente-5-freitagslieblinge-am-21-april-2017/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s